Ich höre immer und immer wieder:

„Ich bin nicht der Stammtischtyp.“

„Da sitzen nur komische Leute.“

„Ich habe keine Lust mich unter unzählige andere Typen zu mischen und um die wenigen Damen wett zu eifern.“

Oft sind das die Gerüchte, die von Menschen gestreut werden, die sich 1. noch nie auf einen solchen Stammtisch getraut haben und einfach faule Ausreden suchen für ihr jämmerlich feiges Verhalten oder von Menschen, die zwar schonmal dort waren, aber mit einer kurzen Momentaufnahme eben auch nicht wirklich voll zu nehmen sind in ihrem Urteilsvermögen.

Die Stammtisch-Tatsachen

WER tummelt sich da?

Auf Stammtischen gibt es die unterschiedlichsten Menschen, und zwar quer durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten. JA, da sind auch manchmal Menschen dabei die einem „komisch“ vorkommen, weil sie eben ganz anders sind als man selbst. Aber eine ganz gewisse Vorliebe verbindet eben alle Anwesenden doch und so sollte man grundsätzlich erstmal jeden Anwesenden mit seinem Erfahrungsschatz und seinen speziellen Charakterzügen als BEREICHERUNG sehen.

Natürlich wird sich beim Kennenlernen herauskristallisieren, dass man mit dem einen mehr kann und mit dem Anderen garnicht. Das macht ja aber auch nichts.

WAS machen die Leute da so und wo treffen sie sich?

Jede Veranstaltung ist anders, aber sollte es beim Stammtisch nicht explizit ausgeschrieben sein „Mit Playmöglichkeit“ „alle kommen nackt“ oder „Dresscode erwünscht“, dann sind die meisten Stammtische einfach Treffen im Sinne eines Meet & Greet. Meist in Restaurants, an etwas abgelegenen Tischen oder in Nebenräumen.

Auch wenn die Pferde mit dem ein oder anderen Herrn in der Fantasie durchgehen, und Mann Angst hat, am Stammtisch die Hosen runter lassen zu müssen oder sofort sein erstes Spanking zu kassieren, kann ich hiermit alle galoppierenden beruhigen. Ich habe das noch nicht erlebt und jeder normale Wirt würde uns auch in hohem Bogen rauswerfen, wenn wir das in Anwesenheit anderer Gäste tun.

Also, was wird gemacht: Essen, Trinken, Reden, Veranstaltungstipps austauschen, Freundschaften pflegen, neue Spielpartner finden, über Praktiken aber auch über den Alltag sprechen……. Wie beim Taubenzüchterverein, nur mit perversen Themen. 😉 Klingt super oder?

WARUM gehen Menschen da hin?

Ja, die Beweggründe sind äußerst unterschiedlich. Wo die einen erscheinen, um eine Herrin zu finden, kommen die anderen, um Freunde zu treffen. Insgesamt war es aber schon immer so, dass man meist eher das findet, wonach man gerade eigentlich nicht direkt gesucht hat.

Es geht darum Menschen kennenzulernen, seinen Bekanntenkreis zu erweitern und so vielleicht über neue Bekanntschaften wieder mit anderen ins Gespräch zu kommen die tolle Tipps haben oder vielleicht sogar als Partner oder Spielpartner in Frage kommen.

Wer mit der Erwartung dort hin geht eine schnelle Erfahrung zu machen oder was „zum spielen“ für den Abend sucht, wird meist bitter enttäuscht.

WIE verhalte ich mich?

Stammtischbesuche werden so richtig interessant, wenn man regelmäßig dort hin geht. Oft kennen sich dort die Menschen untereinander schon und es dauert einfach ein paar Treffen, bis man sich in einer solchen Gruppe einfindet, wohl fühlt und das Gefühl von ……

 

Alle Stammtisch-Tricks zu den Themen Verhalten, Kleidung und Ehrlichkeit findest du im Go4Herrin-Programm im Bonus-Teil. Schau gleich hier rein

go4herrin